Montagsmuseum #3 (21.01.2019)

Bode-Museum, Ausstellung „Unvergleichlich – Beyond Compare“

Seine Freunde auf der alten Schule nannten ihn Tommi. Auf der neuen Schule kannte ihn noch niemanden. Da war er noch Tom. So fühlte er sich auch. Nicht ganz angekommen.

Als Tom stand er morgens auf dem Schulhof herum und wartete darauf, dass ihn jemand abholte. „Du wirst abgeholt“, stand in dem Brief, den er erhalten hatte. Er wusste nicht, von wem. Um das Gebäude zu betrachten, musste er den Kopf in den Nacken legen, so hoch war es. Fachwerkhaus, dunkles Holz. Alt sah es aus. Alt ist gut, dachte Tom, das hieß, es gab keine Erdbeben in der Gegend.

Er beobachtete die Schüler, die ankamen, in das Gebäude gingen oder in Grüppchen draußen stehen blieben, um zu rauchen.

Da war Eine, die erinnerten ihn von weitem an Claudia. Die war das schönste Mädchen gewesen dort, wo er herkam. Er hatte nie ein Wort mit ihr geredet. Nun war es zu spät, die alte Schule war eingestürzt und Claudia tot.

Das Mädchen kam langsam heran, sie hatte die gleichen langen Locken und die gleiche, in sich versunkene Körperhaltung. Erst als sie ganz nah vor Tom stand, begriff er, dass sie ein Junge war. Er von dieser Entdeckung so überrascht, dass er ihn länger – und wohl auch auffälliger – anstarrte, als es sich dort, auf dieser Schule, gehörte.

„Is was?“, fragte der, nicht unfreundlich. Als könnte wirklich was sein. Als könnten sie sich kennen.

„Ich warte auf jemanden, der mich abholt. Ich weiß aber nicht wer das sein wird. Und du hast mich an jemanden aus meiner alten Schule erinnert. An ein Mädchen.“

„Wegen der langen Haare oder was, oh Mann. Komm klar.“

„Tut mir leid.“

„Is okay. Kann passieren. Man sieht sich.“ Damit schlurfte er davon.

Tom stellte sich vor, wie Claudia reagiert hätte, wenn er zu ihr gesagt hätte: „Ich habe dich mit einem Jungen verwechselt.“

lehrer klein

Sie kamen schließlich zu zweit, um ihn abzuholen. Eine Frau, klein und kräftig, die sich als seine Klassenlehrerin vorstellte. „Ik bin Conny, wir dutzen uns hier. Das ist Mathias, dein Hilfslehrer. Er wird die erste Zeit neben dir sitzen und schauen, wie du zurecht kommst.“

Tom fand, dass dieser Hilfslehrer jünger aussah als er selber. Als könne er ihm wenig helfen. Tom dachte, dass er bei einem Erdbeben vielmehr ihm helfen müsste. Sie gaben sich die Hand. Tom passte auf, nicht zu fest zuzudrücken.

In seiner neuen Klasse waren 20 Schüler. Während die Lehrerin ihnen erzählte, wie seine alte Schule bei einem Erdbeben in sich zusammen gefallen war, fragte sich Tom, wer seine neuen Freunde werden würden.

klein paar afrika.jpg

20190116_154823456940860.jpg

paar girls klein.jpg

Er hatte schon eine Ahnung.

https://www.smb.museum/ausstellungen/detail/unvergleichlich-kunst-aus-afrika-im-bode-museum.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s