Montagsmuseum #27 (08.07.2019)

Mode ist eine meiner Lieblingskünste. Man kann sie einfach überwerfen. Wird Teil von etwas, dass sich, ach, in Worte so schlecht fassen lässt. Wer es ernst nimmt, kann sich mit Mode den Körper formen, den er möchte.

Man kann sich dicker polstern, enger schnüren, grösser heben oder ganz verschleiern. Kleidung umgibt uns, wie eine Burg. Wir betrachten sie durch unsere Schiesscharten.

Kleidung begleitet uns ein ganzes Leben lang. Jeden Tag. Sie beeinflusst uns, ob wir wollen oder nicht, weil sie beeinflusst, wie wir meinen, gesehen zu werden. Darauf brachte mich neulich ein Gespräch. Eine Freundin datet gerade, wie man es nennt, wenn online Verabredungen getroffen werden, die dann offline stattfinden. Wenn man sich nicht als Foto begegnet, sondern als Fleisch-Wasser-Blutwesen. Wenn man nicht den Filter drüber legt, sondern das Make-Up. Apropos, die zwei Bilder bring ich auch noch schnell unter.

Zurück zu meiner Freundin. Sie erzählte, dass sie neulich einen gebürtigen Berliner getroffen hätte. Wie sie auch eine ist. „Das war so angenehm, nicht alles von vorn erzählen zu müssen.“

Ich, die nicht in Berlin geboren wurde, fragte, was sie denn meint und sie erzählte es seufzen von vorn: das sie so arm waren, dass sie die Klamotten gekriegt haben, die auf dem Flohmarkt keiner haben wollte. Jemand ist mit einer Kiste rumgegangen und hat für sie das Zeug eingesammelt, dass sonst weggeschmissen worden wäre. Als Kind fand sie das schlimm, doch dann hat es einen Sommer gegeben. Der, indem sie dreizehn wurde. In dem Sommer hat sie gemerkt, dass es total egal ist, was man trägt. Das es den Berlinern egal ist, was jemand trägt.

Das ist die Haltung, die mir, als ich neu in Berlin war, so gut gefiel, erinnerte ich mich da.

Man kann sich darauf in Berlin so sehr verlassen, dass man nachlässig wird. Ab und zu muss man ja auch mal wieder in eine andere Stadt. Ich spiegelte mich in Köln im Schaufenster eines Supermarkts und dachte: Du siehst aus wie ein Penner.

Ich bin dann ganz schnell zurück nach Berlin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s